2019-04-13 Augsburger Puppenkiste

13.04.2019

Augsburger Puppenkiste, Urmel munterte kranke Kinder auf

„Urmels große Reise“ führte das kleine grüne Fabelwesen zum ersten Mal überhaupt nach Erlangen – und dann auch noch vor ein exklusives Publikum! Im Jubiläumsjahr des 25. Toy Run hat der Verein „Toy Run – Träume für kranke Kinder Erlangen“ zwei Aufführungen der Augsburger Puppenkiste eigens für die ambulanten Patienten der Kinder- und Jugendklinik (Direktor: Prof. Dr. Dr. h. c. Wolfgang Rascher) des Universitätsklinikums Erlangen organisiert. Beide Vorstellungen waren mit je 160 kleinen und großen Gästen komplett ausgebucht. „Es war fantastisch!“, freut sich Marion Müller, Leitende Erzieherin der Kinderklinik und 1. Vorsitzende des Toy Run e. V. „Mit dem Gastspiel des berühmten Marionettentheaters wollten wir die kranken Kinder und Jugendlichen, aber auch ihre Geschwister und Eltern, ein wenig vom Klinikalltag ablenken und sie mit auf die Reise ins Reich der Fantasie nehmen.“

Neben Urmel traten weitere aus den Fernsehproduktionen bekannte Figuren der Insel Titiwu auf, z. B. das Hausschwein Wutz, Professor Habakuk Tibatong und der Waran Wawa. Die Marionetten wurden vom Publikum schnell ins Herz und nach den Vorstellungen sogar in die Arme geschlossen. Denn zur großen Freude der Anwesenden ließen es sich das Urmel und seine Freunde nicht nehmen, anschließend ein paar Kinder persönlich zu begrüßen, sie zu umarmen und mit frechen Sprüchen aufzumuntern.

Exklusiv für Patienten der Erlanger Kinderklinik und deren Familien.

Sponsored by „Schäffler Herzogenaurach“, „Nägel Ideen und Events“ und „Böser Allianz Hauptvertretung“.

Quelle: Marion Müller/Uni-Klinikum Erlangen